Jetzt neu: Wir sind auf Instagram!

Bevor es wieder out ist, habe ich mich nun auch dazu entschlossen, ein Mitglied auf Instagram zu werden... Also gesagt - getan! Instagram installiert und los geht es!
Ihr wollt uns folgen? Kein Problem :)!

Zu finden gibt es uns unter " nestbautrieb "!

Instagram



Inneneinrichtung: Unser Boden

Nach und nach möchte ich Euch nun noch einmal unsere bisher ausgesuchten Möbel, Farben und was unser Haus sonst noch benötigt, vorstellen!
Und den Anfang macht unser Vinylboden.

Leider kann ich Euch bisher nur das Produktfoto präsentieren, da ich bisher nur Schnappschüsse gemacht habe. Angeliefert wird der Boden bereits in der 2ten Oktoberwoche und ich bin schon mächtig aufgeregt. Was habe ich gesucht, um genau einen Boden wie diesen zu finden. Die Finger habe ich mir wund getippt! Und durch einen Tipp einer ganz lieben Blogger-Kollegin ;) kam ich dann auf die Firma Joka:


mit freundlicher Genehmigung durch Joka
www.joka.de



Ich wollte einen Boden mit einem klassichen Look, wie man ihn in Amerika oft verbaut. Sehr dunkel, Holzoptik und mit rot-Stich. Mahagoni also.
Und unter der Produktbezeichnung Mahogany wurde ich fündig. Ich liebe diesen Boden. Und ich hoffe er macht sich gut im Haus, denn mit Ausnahme von HWR und den beiden Bädern wird er wirklich komplett im ganzen Haus verlegt werden.

Bei meiner Recherche stieß ich dabei auf einen Webshop, den ich Euch heute ans Herz legen will. Denn gekauft haben wir unseren Boden bei www.laminat-fachmarkt.com 
Von Anfang an wurden wir dort sehr gut betreut und beraten, wir haben für unsere großen Abnahmemengen einen sehr guten Preis erhalten und dazu noch einiges an Service. Mein Traumboden hatte nämlich einen Mini-Schönheitsfehler! Er wurde Ende des Jahres aus dem Sortiment genommen und im Laufe der Monate wurde der Bestand weniger. Mein Berater hat mich darauf aufmerksam gemacht und so haben wir gemeinsam eine tolle Lösung gefunden. Wir haben uns unsere benötigte Menge gesichert und durften diese so lange beim Fachmarkt lagern, wie nötig. Dabei bewies das Vinyl echt Sitzfleisch, denn von der Bestellung bis zur Lieferung werden es dann 4 Monate sein, von der Preisverhandlung bis zur Lieferung sogar 7 Monate.

Deswegen hier an dieser Stelle ein großes Dankeschön für die Geduld, die Beratung und die guten Konditionen und auch für das immer gut gelaunte "Moin Moin", was mich als waschechten Bayern immer erheitert (hört man hier ja sonst eher selten bis nie).
 

Allen die gerade auf Bodensuche sind kann ich diesen Shop also nur ans Herz legen!











Zeit gestohlen!

Anders als in meiner Überschrift kann ich es gerade garnicht ausdrücken. Im Moment ist alles vor allem eines: streßig! Und deswegen musste ich mir die Zeit einfach mal stehlen, um wieder ein Update zu verfassen.
Meine Güte, da stand dieses Haus Wochen unberührt und ohne genaue Termine zu wissen, konnte man Dinge nur vor sich hin schieben und Handwerkern Bescheid geben, dass sich Dank Urlaubszeit alles verzögert, nur um dann etwas später vor Streß nur noch zu rotieren.

Die erste Post im Eigenheim

Baufortschritt Juli

Tja, da merkt man mal, wie unglaublich eingespannt wir aktuell sind. Der Monatsrückblick ist fertig und zwar der für Juli. Mit arger Verspätung, aber dafür umso unterhaltsamer :)!





Von Lieblingskindern und Badeenten

Wochenende. Zeit sich zu erholen. Zeit zu schreiben. Zeit zum Fotografieren.
Wenn es doch nur so einfach wäre. 
Es ist 10 nach 10 abends und ich komme endlich, zumindest ein klein wenig, zur Ruhe. Ich habe mir heute mal mein iPad geschnappt und tippe einfach mal fröhlich vor mich hin. Morgen kommt mich wieder ein kleines Würmchen besuchen, keine 2 Wochen alt und schon zum ersten Mal als Modell vor der Kamera. 
Wenn man selbst beruflich fotografiert, hat man witzigerweise privat die Kamera eher selten in der Hand. Und wenn, dann muss das Ganze natürlich minutiös geplant und akribisch ausgeführt werden, nur um doch baden zu gehen. Schließlich ist es das eigene Kind und somit arbeitet man unter erschwerten Bedingungen.

Deshalb habe ich diese Woche einfach mal spontan zur Kamera gegriffen und ein wenig Alltag fotografiert. Ganz ohne Haarbänder, schicke Designerkleidchen und sonstigen Chichi. Einfach nur das Fräulein Süß - wie es leibt und lebt und mit Dingen, die ihr im täglichen Leben wichtig sind.

Nachdem die Tage immer so viel los war, haben wir es mal wieder erst abends auf den Spielplatz geschafft, sodass es leider keine Freunde zu treffen gab.